AKTUELL

TERMINE

ab 6.2.2023

Tanja Isidore-Osterried, Vorstandsvorsitzende und Initiatorin von Hoffnung für Niger e.V. ist für 5 Wochen in Deutschland und steht für Gespräche und Berichte von der Arbeit vor Ort gerne zur Verfügung

NEUIGKEITEN

Nana Aicha sagt DANKE! Treffen mit Nana Aicha im Dezember 2022.

Hallo, ich heiße Nana Aicha und bin 21 Jahre alt. Seit Juli 2021 darf ich an der Frauenausbildungsstätte von Niger Espoir (Hoffnung für Niger e.V.) eine Ausbildung zur Schneiderin machen. Gleichzeitig lerne ich hier auch Lesen, Schreiben und Rechnen. Alles drei kann ich schon ganz gut. Für mich ein Glücksfall, denn ich hatte nicht die Chance, zur Schule zu gehen. Auch habe ich gelernt, wie man Nähmaschinen repariert. Meine Familie hat gespart, und eine Nähmaschine gekauft. Nun setze ich alles Gelernte hier um. Mittlerweile kann ich Frauen-, Kinder- und Männerbekleidung nähen. Diese Vielfalt ist sehr hilfreich und ich habe jetzt schon viele Nähaufträge, so dass ich jetzt schon meiner Familie „nicht mehr auf der Tasche“ liege (und verheiratet werden muss), sondern mit meinem Verdienst zum Lebensunterhalt beitragen kann, so dass wir endlich genügend zu Essen haben und auch mal notwendige Medikamente bezahlen können. Ich möchte auch dazu beitragen, dass meine jüngeren Geschwister zur Schule gehen können. Ich hatte jetzt noch diese „späte“ Chance, was mir als Frau auch mehr Eigenständigkeit gibt. Ich möchte allen danken, die mir dies ermöglicht haben. Es hat mein, wie auch das Leben meiner Familie, entscheidend verändert und wird es weiterhin tun. Ich konnte bislang nur 3,80 Euro zu dieser sehr umfangreichen Ausbildung bei Hoffnung für Niger beitragen. Wir wissen, dass der Rest über Spenden finanziert wird. Bitte helfen Sie, dass noch viele Frauen solch eine Ausbildung machen können! Vielen, vielen Dank! Gerne würde ich Sie in mein „Nähatelier“ in unseren Hinterhof einladen um Ihnen zu zeigen, was Ihre Spende bewirken kann.“

Mit 20 Euro monatlich, helfen Sie uns, einer Frau oder jungen Mädchen in Niger solch eine Schneiderinnenausbildung, inklusive eines 2-jährigen Alphabetisierungskurses anbieten zu können. Ihre Spende kommt zu 100% an; Verwaltungskosten werden durch Ehrenamt getragen.